Über die Praxis

Zur Person

alexandra-broer.png, 50kB

Mein Name ist Alexandra Broer, ich bin 1975 geboren und bereits als kleines Kind war mir klar, dass mein Beruf einmal etwas mit Tieren zu tun haben wird. 2009 konnte ich meinen Traum von der eigenen Praxis für Tiertherapie in die Tat umsetzen. Akupunktur und manuelle Techniken aus den Bereichen Physiotherapie/Osteopathie werden seit einigen Jahren äußert erfolgreich in der Tierheilbehandlung eingesetzt, durch meine klassische Grundausbildung fehlt mir aber auch der schulmedizinische Blick auf die Dinge nicht.

Schon immer engagiere ich mich aktiv im Tierschutz und mein Mann und ich unterstützen seit Jahren einen Gnadenhof im Hunsrück, der sich um Tiere kümmert, die von ihren Besitzern misshandelt oder einfach „weggeworfen“ wurden. Ich betreue bei Bedarf die Tiere des Tierheims in Koblenz und inzwischen haben wir zahlreiche Patenschaften übernommen, wie z.B. auch für den HIV-infizierten Testlabor-Schimpansen Anton in Österreich (die verschiedenen Projekte unter Links/Partner ).

Die Praxis befindet sich in Kerben, zentral im schönen Maifeld und ist von Koblenz, Mayen oder Neuwied in etwa 15 Minuten zu erreichen.

Bedürftigen Tieren zu helfen stand für mich schon immer an oberster Stelle und deshalb ist bei meinen Behandlungen auch stets das Wichtigste:

Der respektvolle Umgang mit dem Tier.

ZUR AUSBILDUNG

Hier ein Auszug meiner bisherigen Aus- und Weiterbildungen, Seminare und Dozenten. Da man niemals auslernen kann und es immer wieder neue Erkenntnisse gibt, werde ich auch weiterhin regelmäßig an Veranstaltungen teilnehmen.

  • Grundstudium Tiermedizin, Justus-Liebig-Universität Gießen
  • Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten, Dr. Bernd Großmann
  • „Osteopathische Hundetherapie nach Welter-Böller®“, Barbara Welter-Böller
  • „DORN-Therapie am Hund“, Susanne Schmidt
  • „DORN-Therapie am Pferd“, Gabi Kreft
  • „Der Pferderücken: osteopathische Analyse und medizinische Trainingstherapie“, Barbara Welter-Böller
  • „Akupunktur am Bewegungsapparat des Hundes“, Daniela Zimmermann
  • „Einführung in die Pferdeakupunktur“, Anja Niklas-Krajewski
  • „Cranio-Sacral-Therapie am Pferd“, Barbara Welter-Böller / Dr. med. Hermann Böller
  • „Telepathische Tierkommunikation“, Dr. Rosemarie Marquardt
  • „Blutegel in der Tiertherapie“, Dr. Manfred Roth / Anke Henne / Petra Flecken
  • „Alltag mit Hund“, Martin Rütter
  • „Leinenführigkeit“, Martin Rütters DOGS Zentrum, Erftstadt
  • „Akademisches Reiten“, Bent Branderup

BESONDERER HINWEIS

All diese Behandlungsmethoden können nur durch die Zusammenarbeit verschiedener Berufsgruppen die größtmögliche Wirkung erzielen. Blockaden an der Wirbelsäule zu lösen, wenn diese durch einen schlecht sitzenden Sattel ausgelöst werden, ist nur eine kurzfristige Lösung, da die Blockaden immer wiederkehren werden. Kieferprobleme und dadurch resultierende Fehlstellungen z.B. der Halswirbelsäule, bei denen marode oder schiefe Zähne die Ursache sind, werden sich ohne Zahnsanierung nicht dauerhaft beseitigen lassen. Ebenso verhält es sich mit den Hufen, wenn diese nicht durch einen geschulten Hufschmied oder Huforthopäden gepflegt werden. Nicht zuletzt kann es auch notwendig sein, zur Abklärung bestimmter Erkrankungen, bildgebender Verfahren etc. eine schulmedizinische Untersuchung vornehmen zu lassen.

Kurz gesagt: die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Tierarzt, Sattler, Hufschmied/-orthopäde und Dentist gewährleisten eine optimale Betreuung Ihres Tieres.

Kontakt

ALEXANDRA BROER
Bienengarten 4
56295 Kerben
Tel. +49 1522 8725699

Gerne auch via E-Mail an: info@praxis-broer.de
http://www.praxis-broer.de

Über die Praxis

Hier erfahren Sie mehr über die Praxis und mich ...

 

© Copyright 2017 Alexandra Broer